Wer bestäubt die Orchidee?

Häufige Bestäuber von Orchideen sind nachtaktive Schmetterlinge, aber auch Bienen und andere Insekten. Seltener durch Vögel, Fledermäuse oder Frösche.

Wie kann man Orchideen bestäuben?

Hierzu musst Du das Pollinium auf die Nabe übertragen. Nach erfolgter Bestäubung erkennt man dies an der dicker werdenden Säule und dem Verblühen der Blüte.

Was ist ein Kindel bei einer Orchidee?

Kindel sind Jungpflanzen, die sich an der Mutterpflanze aus ruhenden Augen entwickeln können. Praktisch jede epiphytisch wachsende Orchidee besitzt diese Eigenschaft. Die so entstandene Jungpflanze hat, die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze.

Wann Orchideen Kindel abschneiden?

Kindel entfernt man von der Mutterpflanze sobald das Kindel ausreichend Wurzeln gebildet hat, um selbstständig weiterwachsen zu können. Eine Empfehlung sind mindestens 5 Wurzeln mit einer Länge von 5 cm.